Diana Bartsch

Tag der Mobilität VHS

Pdf

Einladung zum Tag der Mobilität der Volkshochschule Aachen am Samstag, den 18.09

Kunstvolle Fotografie in der Parkhauskulisse

Kunstvolle Fotografie in der Parkhauskulisse

In den letzten Wochen haben sich einige der aktiven Mitglieder der VHS Fotogruppe einzeln oder in kleinsten Grüppchen zum Büchel begeben, um vor dem Abriss des Parkhauses noch Bilder dieses zentralen Aachener Ortes aufzunehmen. Dabei wurden laut Axel Goeke von der fotografischen Vereinigung VHS Aachen verschiedene Ansätze verfolgt: das Dokumentieren des “letzten” Zustandes inkl. der erfolgten (Um-) Gestaltung durch die Teilnehmer*innen an der Streetart Veranstaltung “Parking:Art”, das Entdecken der Ästhetik eines im Verschwinden befindlichen ungeliebten Baukörpers, die Wirkung des Lichts (Tageslicht und teilweise mitgebrachtes Kunstlicht) in einem architektonisch besonderen Gebäude und die Nutzung als Kulisse, als Location für Fotos mit Darstellern und Darstellerinnen.

(Foto: Axel Goeke, Fotografische Vereinigung VHS Aachen)

Zahlreiche Fotos stellte uns auch SunnyLightPictus zur Verfügung. Link zu seiner Seite: https://sunny-light-pictus.jimdofree.com/

Wir danken den Fotograf*innen und auch den Künstler*innen, die so viele tolle Bilder hinterlassen haben!

Planungswerkstatt

„Liebe Aachener*innen,

was einige von Ihnen vielleicht schon aus der Presse wissen, ist jetzt auch beschlossene Sache:

 

der Planungsausschuss hat gestern offiziell das Entwicklungsziel „Wiese“ – also eine öffentliche Freifläche – als Hauptnutzung für den Büchel festgelegt. Damit sind die Nutzungen „Wohnen“ und „Wissen“, die im Rahmen der Planungswerkstatt Anfang des Jahres ebenfalls geplant wurden nicht vom Tisch, sondern sie werden die „Wiese“ angemessen begleiten und rahmen.

 

Prima! Sagen die einen. Denn nun wird es eine große attraktive Freifläche im Herzen der Innenstadt geben, die dem Stadtklima gut tut.

 

Oh schade! Finden vielleicht andere. Denn es geht nun darum, den passenden Nutzungsmix und die gute Architektur auf weniger Baufläche zu realisieren.

 

Umso mehr kommt es darum jetzt auf die richtigen Konzepte und Ideen an. Und es wird darum gehen, eine neue hochwertige Freifläche im Zentrum Aachens um innovative und attraktive Nutzungen zu ergänzen und alles zusammen zum neuen Altstadtquartier Büchel zu machen. Im Zuge der anstehenden Rahmenplanung und eines Wettbewerbs zur Freiraumplanung werden wir verschiedene Formate zur Beteiligung anbieten und werden Sie dazu herzlich einladen.

 

Und noch etwas: Es kommt „Wiese“ schon in der ZwischenZeit. Also, zwischen Herbst 2021, wenn das Parkhaus weg ist, bis es Zeit ist für die Umsetzung der endgültigen Planung. Das Konzept für die Nutzung der ZwischenZeit-Büchel wächst und wir freuen uns über alle, die sich hier noch einbringen möchten!

 

 

Herzlichen Gruß vom Team Büchel:
Christoph Vogt, Christoph Guth, Doris Müller und Antje Eickhoff“

 

Einblicke in die Planungswerkstatt

Verkehrsführung beim Abbruch

Pdf

Wie kommt der Abbruch aus der Stadt – Baustellenverkehr

Abbruch Parkhaus

Pdf

Präsentation zur Infoveranstaltung am 05. März

Umfrage zum Büchel

Machen Sie diese Umfrage von Studierenden im Bereich Stadtplanung mit und helfen Sie dabei das Viertel mitzugestalten! Mit dem kurzen Fragebogen möchten sie erfahren: Was fehlt (in Aachen)? Was ist Ihnen wichtig? Was hat die Pandemie an Ihrem Alltag verändert? Mit Ihrer Hilfe wollen die Studierenden Meinungen sammeln, um sie dann in die künftigen Entwicklungen einbinden zu können. Hier kommen sie direkt zur Umfrage

Planungswerkstatt online 23.01

Pdf

Einladung zur Endpräsentation Planungswerkstatt Büchel online

Perspektiven zur Ausgangslage

Perspektiven zur Ausgangslage

Wissenswertes und Hintergründe aus Sicht der Fachkolleg*innen der Stadt Aachen.

Beiträge aus der Reihe “Perspektiven zur Ausgangslage”

Altstadtquartier Büchel

Die Stadt Aachen hat sich mit dem Büchel um Mittel des Bundes aus dem Förderprogramm Nationale Projekte des Städtebaus beworben. Helfen Sie uns, das Projekt noch bekannter zu machen und erzählen Sie es weiter!

 

Was soll hier entstehen?

 

Herausragendes Merkmal des Prozesses zur Entwicklung im Altstadtquartier Büchel ist, dass die Einwohner*innen und Bürger*innen der Stadt als “Stadtmacher” nicht nur beteiligt sind, sondern im Wege eines offenen Sondierungsverfahrens die späteren Nutzungen aktiv mit gestalten.

 

Warum ist dieses Projekt herausragend?

 

Wir werden Antworten darauf finden,

 

  • wie eine brillante baukulturelle Qualität zwischen zu Welterbe und Rotlichtviertel, im Übergang zur strukturschwachen Innenstadt entstehen kann,

 

  • welche Adresse und welches Nutzungsprogramm die Stadt hier braucht, um den Strukturwandel der Innenstadt aktiv zu gestalten,

 

  • wie wir die Bürgerinnen selbst in die Entwicklung und in die Verantwortung holen, als Mitsprechende und als Bauherr*innen,

 

  • wie die Werte unter der Erde – hier Thermalwasser und Archäologie – gleichermaßen geschützt und sichtbar gemacht werden können.

Wie schaffen gemeinsam
ein neues Stück Stadt
im Herzen der Aachener Altstadt

Ein Parkhaus blockiert seit Jahrzehnten die Entwicklung der Altstadt. Wir reißen es ab und bauen ein neues Quartier. Die Stadtgesellschaft selbst entwickelt Programm, Städtebau und Investitionsstrategie.

Besondere Herausforderungen finden sich in der Erde (Archäologie, Thermalwasser) und in der Nachbarschaft (Prostitution, Leerstand).

Eckpunkte

Prozess

Raum

Macher*innen

Pdf

Altstadtquartier Büchel – Broschüre